Die E-Mail Adresse '' wurde für den Newsletterversand registriert.
Wir würden dich gerne persönlich ansprechen und zu deinem Geburtstag überraschen. Bitte trage hier deinen Namen und Geburtsdatum ein.
Deine Daten geben wir nicht an Dritte weiter und du kannst dich selbstverständlich jederzeit wieder abmelden.
Produkte pro Seite: 20 40 60

Produkte pro Seite: 20 40 60

Ultraschall-Zahnbürste von emmi®-dent

 

Sie denken beim Thema Ultraschallzahnbürste immer noch an handelsübliche elektrische Handzahnbürsten? Weit gefehlt: die innovative Ultraschall-Zahnreinigung von emmi®-dent sieht zwar aus wie eine normale Zahnbürste, vereint aber eine ausgefeilte Technik mit einem völlig neuen Wirkprinzip. Mit der normalen Handzahnbürste oder mit gewöhnlichen elektrischen Bürsten entfernt man den Schmutz und die Beläge auf den Zähnen durch Reiben und Schrubben. Das geschieht entweder mit der Hand oder mit einem sich drehenden oder schwingenden Bürstenkopf. Im Unterschied dazu funktioniert die Technologie der neuartigen emmi®-dent Zahnbürste fast ohne Berührung. Durch unglaubliche 96 Millionen Schwingungen pro Minute und der speziellen Zahncreme reinigt die emmi®-dent auf Mikroebene. Sie reinigt dadurch besonders sanft und gründlich - für ein professionelles Ergebnis auch an schwer erreichbaren Stellen. 

 

Wie funktioniert eine Ultraschall-Zahnbürste?

 

Die patentierte emmi®-dent Ultraschallzahnbürste regt einen Piezo-Chip im Bürstenkopf zu 96 Mio. Schwingungen pro Minute an. Dadurch entstehen in der speziellen Ultraschall-Zahncreme kleinste Mikrobläschen. Diese implodieren und reinigen die Zahnoberfläche, das Zahnfleisch und die Zahnzwischenräume. Die Wirkung lässt sich mit der Ultraschall-Reinigung von Brillen und Uhren vergleichen, nur eben angepasst auf das empfindliche Zahnfleisch und die Herausforderungen der Mundhygiene. 

Die Wirksamkeit der emmi®-dent Ultraschall gegen bakterielle Entzündungen des Zahnbettes (Parodontitis), gegen Entzündungen des Zahnfleischs (Gingivitis) und gegen entzündete Flächen im Mundraum (Aphten) wurde in verschiedenen Studien nachgewiesen. Zweimal Zähneputzen am Tag genügt, um die Anzahl der Bakterien im Mundraum deutlich zu reduzieren. Da sich die helfenden Bakterien im Mundraum schneller vermehren als die entzündlichen, sorgt die Ultraschall-Zahnreinigung für langanhaltend frischen Atem.

 

Wie benutzt man eine Ultraschallzahnbürste?

 

Die neue Art der Zahnreinigung arbeitet ohne Schrubben oder Druck. Der Bürstenkopf wird einfach leicht über die Zähne geführt. Bitte benutzen Sie zur emmi®-dent Bürste auch unsere spezielle Ultraschall-Zahncreme. Durch die einzigartige Rezeptur entstehen die notwenigen Mikrobläschen, die Schmutz und Beläge entfernen. Eine Tube mit 75 Milliliter genügt für ungefähr sechs Wochen.

Der Bürstenkopf erreicht je nach Zahnform zwei bis drei Zähne. Nach ca. 6 Sekunden auf den Zähnen bewegt man die Ultraschall-Zahnbürste weiter zu den nächsten Zähnen. Das wiederholt man so lange, bis alle Zähne sauber sind. Eine Zahnreinigung dauert ca. 3 Minuten. Danach streicht man einfach alle gelösten Verschmutzungen vom Zahnfleisch ausgehend ab und spült den Mund wie gewohnt aus.

 

Für wen ist die Ultraschall-Zahnbürste geeignet?

 

Durch die einfache Anwendung ist die Ultraschallzahnbürste sehr gut für Kinder und Menschen mit motorischen Einschränkungen geeignet. Natürlich haben wir auch die passenden Kinder-Aufsätze im kleineren Format im Sortiment. Es braucht keine spezielle Technik beim Bürsten der Zähne. Die Borsten werden einfach gegen die Zähne und das Zahnfleisch gehalten und machen ihre Arbeit quasi von alleine. Auch im Alter bietet die emmi®-dent eine wirkungsvolle Unterstützung bei eingeschränkter Mobilität.

Gerade bei empfindlichen Zähnen oder Zahnfleischentzündungen ist die emmi®-dent sehr angenehm, weil sie ohne Druck und Reibung arbeitet und das Zahnfleisch nicht zusätzlich reizt. Bakterien, die eine Gingivitis oder Parodontitis auslösen, werden direkt in der Zahnfleischtasche und am Zahnfleischrand bekämpft. Auch Mundgeruch wird dadurch deutlich reduziert, wenn er eine bakterielle Ursache hat.

Für Zahnspangen gibt es ebenfalls einen speziellen Aufsatz, der den Bereich zwischen Spange und Zahn besonders gründlich und effektiv reinigt. Die Ultraschall-Zahnreinigung wird von Zahnärzten auch häufig nach Zahnimplantaten oder Operationen im Mundbereich empfohlen. Unsere neueste Entwicklung emmi®-pet macht die Zahnreinigung mit Ultraschall jetzt auch für Ihre liebsten Vierbeiner wie Hund und Katze möglich.

 

Anwendungsbeispiele für die Zahnreinigung mit Ultraschall:

 

  • Zahnreinigung bei einer Zahnspange (spezielle Bürstenköpfe sorgen für eine perfekte Anpassung an die Brackets)
  • Brücken, Implantate und Kronen (gerade bei gereiztem Zahnfleisch sehr zu empfehlen)
  • Zahnverfärbungen (durch Kaffee, Tee, Wein oder Nikotin)
  • prä- und postoperative Hygiene (zum Beispiel nach der Entfernung von Zähnen)
  • Parodontitis
  • Gingivitis

 

Was ist der Unterschied zwischen Parodontitis und Gingivitis?

 

Der Unterschied zwischen Parodontitis und einer Gingivitis ist der Bereich der Entzündung. Bei einer Gingivitis handelt es sich um eine oberflächliche Zahnfleischentzündung, die sich oft durch Zahnfleischbluten bemerkbar macht. Bei einer Parodontitis ist der tiefer liegende Bereiche des Zahnbettes betroffen. Tut man allerdings nichts gegen die Ursache von Zahnfleischbluten, können sich die Bakterien schnell in der Zahnfleischtasche vermehren. Dann wird im schlimmsten Fall der ganze Zahn locker und kann nicht mehr erhalten werden. Sprechen Sie beim ersten Anzeichen für Zahnfleischbluten daher rechtzeitig Ihren Zahnarzt an und nutzen Sie das neue Wirkprinzip der emmi®-dent Ultraschall-Zahnreinigung.

 

Was ist der Unterschied zwischen einer Ultraschall-Zahnbürste und einer Schallzahnbürste

 

Elektrische Zahnbürsten gibt es in verschiedenen Ausführungen. Manche reinigen durch die Drehung des meist runden Bürstenkopfs, andere erzeugen Vibrationen, die die Borsten an eher länglichen Borstenköpfen in Bewegung setzen und den Schmutz dadurch vom Zahn reiben. Das geschieht meistens mit 20.000 bis 30.000 Schwingungen pro Minute. Die emmi®-dent Ultraschallzahnbürste übertrifft beide um ein Vielfaches: die emmi®-dent arbeitet mit bis zu 96 Millionen Schwingungen pro Minute und verwendet dabei eben nicht Vibrationen, sondern Ultraschall-Wellen.

Mit der Ultraschall-Zahnbürste entfernen Sie die Beläge daher nicht mechanisch, also durch Abrieb, sondern durch die implodierenden Bläschen in der Zahncreme. Ein meilenweiter Unterschied in der Wirkung und in der Effektivität. Sie werden den Unterschied spüren!

 

Kann ich die Ultraschall-Zahnbürste gesundheitlich unbedenklich benutzen?

 

Seit mehr als 30 Jahren kennt man die Ultraschall-Technologie zum Beispiel für medizinische Untersuchungen. Bei der professionellen Zahnreinigung beim Zahnarzt sind Sie vielleicht auch schon einmal mit Ultraschall in Berührung gekommen. All das funktioniert ohne Nebenwirkungen. Aktuelle Studien stellen eine Beschallung mit Ultraschall von bis zu 50 Watt als völlig unbedenklich dar. Die emmi®-dent Ultraschall-Zahnbürste verwendet nur 0,2 Watt. Die tägliche Zahnpflege mit Ultraschall ist also gesundheitlich völlig unbedenklich.

 

Wer stellt die emmi®-dent Ultraschall-Zahnbürste her?

 

Die Emmi Ultrasonic GmbH gehört wie die Marke Emmi®-Nail zur EMAG AG Unternehmensgruppe. Sie ist auf die Entwicklung, Herstellung und den weltweiten Vertrieb von innovativen Ultraschallgeräten und -verfahren spezialisiert. Die patentierten emmi®-Ultraschall-Produkte zeichnen sich unter anderem durch extrem miniaturisierte Ultraschall-Chips und technologische Innovationen aus, die seit 2008 für die Reinigung, Prophylaxe und Therapie im oralen und dermatologischen Bereich eingesetzt werden.

 

emmi-dent