Die E-Mail Adresse '' wurde für den Newsletterversand registriert.
Wir würden dich gerne persönlich ansprechen und zu deinem Geburtstag überraschen. Bitte trage hier deinen Namen und Geburtsdatum ein.
Deine Daten geben wir nicht an Dritte weiter und du kannst dich selbstverständlich jederzeit wieder abmelden.
Produkte pro Seite: 20 40 60
Seite:
  1. 1
  2. 2

Produkte pro Seite: 20 40 60
Seite:
  1. 1
  2. 2

Gel, Acryl oder Naturnägel für die Hochzeit?

 

Für den schönsten Tag im Leben sollen die Fingernägel genau so hübsch sein, wie der Rest der Braut. Für Frisur, Make-Up und Outfit legt man sich gerne ins Zeug und begibt sich in die Hände von Profis. Wer sich an diesem doch meist stressigen Tag etwas Ruhe gönnen möchte und auf Nummer sicher geht, der lässt seine Hochzeitsnägel im Nagelstudio stylen. Dort kann man sich ausführlich zu den Unterschieden zwischen Gel und Acryl beraten lassen und muss nichts dem Zufall überlassen. Gelnägel haben den Vorteil, dass sie recht flexibel sind und sich dünn gearbeitet sehr natürlich anfühlen. Acrylnägel sind äußerst stabil und halten eine Menge aus. Man kann sich also auch schon einige Tage vor der Hochzeit um die Nägel kümmern und hat in der Kirche immer noch ein tolles Nageldesign.

Natürlich müssen Hochzeitsnägel nicht immer aus dem Nagelstudio kommen. Man kann für elegante und dezente Nägel durchaus selbst zuhause Hand anlegen und sich einige Tage vor dem Hochzeitstag eine ausführliche Maniküre gönnen. Im Ratgeber "Nagelhaut entfernen" haben wir wichtige Tipps zum Thema Nagelpflege zusammengestellt. Mit den deckenden Emmi®-Nail Nagellacken in zarten Nude-Farben lässt sich in jedem Fall ein ganz natürliches Design für elegante Hochzeitsnägel finden. Wer möchte, lackiert für ein perfektes Ergebnis den Nagel in zwei Schichten. Jede Schicht muss dabei ganz trocken sein, bevor die nächste aufgetragen wird. Zum Abschlus sorgt der schnell trocknende Turbo Top Coat noch für ultimativen Glanz und Schutz. Wer möchte, verziert die Nägel zuvor noch mit einem hauchdünnen Watertattoo.

Den Mittelweg findet man mit den Emmi-Shellac UV-Lacken. Sie lassen sich hervorragend zuhause verwenden und sind mit dem Remover im Handumdrehen wieder abgelöst. Genau das Richtige für alle, die am Hochtzeitstag Gelnägel möchten, am nächsten Tag aber am liebsten wieder ihre eigenen Naturnägel zeigen wollen. In unserem Emmi-Shellac UV-Lack Set haben wir genau die richtigen Nagelfarben für jede Braut zusammengestellt.

 

Welches Nageldesign nehme ich für Brautnägel?

 

Die Auswahl für das richtige Nageldesign für Brautnägel ist genau so groß wie die Auswahl an Brautkleidern. Zum Glück, denn jeder hat bekanntlich einen anderen Geschmack. Natürlich gibt es den Klassiker French-Nails, die passen immer und für alle Anlässe. Wer darüber hinaus aber noch Ideen sucht, bekommt hier eine kleine Auswahl an Designs für die Fingernägel:

  • Muster auf den Nägeln ➠Egal ob Face-Line, Stripes oder einfach Nagelmalerei. Mit filigranen Mustern auf den Nägeln kann man auch schlichte Nägel zu einem eleganten Blickfang machen.
  • Nägel mit Akzenten ➠ Einfach mit etwas Glittergel kleine Akzente auf den Nagelmonden setzen. Exklusiv und elegant und somit genau richtig für die Hochzeit mit schönen Nägeln.
  • Schlichte, weiße Hochzeitsnägel ➠ Farbgel, Nagellack und Co. einfach mal in schlichtem Weiß auftragen. Schon leuchten die Finger mit dem Brautkleid um die Wette. Wer möchte, kann zarte Pastellfarben verwenden und die Smile-Line in starkem weiß arbeiten.
  • Silber oder Gold auf den Brautnägeln ➠ Der Ringfinger steht an diesem Tag besonders im Mittelpunkt und darf gerne als Akzentnagel verziert werden. Fullcover Nails mit Glitter oder einige Strasssteine kommen oft auf nur einem Nagel besonders gut zur Geltung.
  • Ombré Nägel zum Hochzeitstag ➠ Für den zarten Farbverlauf der Ombré Nägel kann man durchaus auch zarte Nude-Farben verwenden. Wer mag, lässt etwas Rosé oder Hellblau mit einfließen.
  • Nägel mit Blumen ➠ Nageltattoos oder Sticker mit Blumenmotiven passen optimal zum Brautstrauß und setzen ein toltes Highlight auf den Brautnägeln.

 

Und was ist mit dem Bräutigam?

 

Auch die Hände der Männer stehen auf dem Standesamt oder in der Kirche bei der Ringübergabe im Mittelpunkt. Auch wenn man als Mann mit der Nagelpflege vielleicht nicht ganz so vertraut ist, sollte man sich für diesen Tag doch etwas einfallen lassen. In unserem Ratgeber "Nagelpflege für Männer" geben wir nützliche Tipps zu Nagelpflegeprodukten und Maniküre bei Männern. Wer es sich als Bräutigam so richtig gut gehen lassen möchte, der bucht sich einen Termin im Barber-Shop und lässt sich die Nägel gleich mit auffrischen. Aber auch zuhause genügt meist schon eine Nagelbürste, eine hochwertige Nagelfeile, eine Polierfeile für den natürlichen Glanz und ein hochwertiges Nagelpflegeöl. Wenn man am Tag der Hochzeit schon nicht alles im Griff haben kann, ein paar Dinge kann man durchaus selbst in die Hand nehmen. Und wem das alles zu langweilig ist, Jungs, auch auf Männernägel kann man Nagelgel oder Acryl auftragen. Nur Mut, Designwünschen sind keine Grenzen gesetzt.