KONAD-Schablone M1Sie wünschen sich außergewöhnliche oder sehr filigrane Verzierungen für Ihre Nägel, möchten aber nicht selbst mit dem Pinsel Hand anlegen?Dann ist Nail Art Stamping die ideale Lösung. Mit wenigen Hilfsmitteln und ein bisschen Übung zaubern Sie atemberaubende Bilder – von Pflanzen, Tieren und Ornamenten bis hin zu festlichen Motiven für Weihnachten und Ostern. Welche Hilfsmittel dafür notwendig sind und wie Nail Art Stamping funktioniert? Wir erklären Ihnen alles ausführlich und Schritt für Schritt.

    Welche Utensilien benötige ich?

    Wollen Sie Nail Art Stamping erst einmal nur ausprobieren, lohnt sich die Anschaffung eines preisgünstigen Sets. Damit haben Sie alle notwendigen Materialien direkt zur Hand und können sich voll und ganz auf das Stempeln konzentrieren. Doch was braucht man alles, um ein professionelles Nail Art Stampingzu zaubern? Wir verraten es Ihnen:

    • Nail Art Stempel (für Anfänger: ideal mit großer Stempelfläche)
    • verschiedene Schablonen mit ausgefrästen Motiven Ihrer Wahl
    • Abzieher bzw. Schaber aus Metall oder Kunststoff
    • farbigen Basislack
    • mindestens einen Stamping-Nagellack
    • Versiegler: Überlack oder Gel (für Kunstnägel)

    Zur Reinigung Ihrer Nägel und des Stamping Zubehörs ist es ratsam, Nagellackentferner sowie fusselfreie Wattepads oder Zelletten bereit zu legen.

    Worin liegen die Vor- und Nachteile des Nail Art Stamping?

    Möchten Sie nicht jeden Fingernagel aufwendig mit dem Pinsel bemalen oder fehlt Ihnen die ruhige Hand dafür, versuchen Sie sich am besten an Nail Art Stamping. Ein entscheidender Pluspunkt gegenüber anderen Nageltechniken sind die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten. Es lässt sich sowohl für natürliche als auch für Kunstnägel anwenden und individuell mit anderen Verzierungen wie Nail-Charms oder Stickern kombinieren. Die unendliche Vielfalt an Verzierungen lässt keine Langeweile aufkommen und dank der günstigen Stempelschablonen bietet das Nail Art Stamping eine gute Alternative zum Nagelstudio. Mit dem praktischen Zubehör können Sie ein- oder mehrfarbige Stampings realisieren oder auch ganz leicht eine French Line auf Ihren Nagel zaubern. Wird es Zeit für ein neues Kunstwerk, lässt sich der Stempelabdruck ganz leicht mit Nagellackentfernerlösen.

    Um perfekte Ergebnisse beim Nail Art Stamping zu erzielen, ist ein wenig Fingerspitzengefühl sowie Übung gefragt. Vermutlich wird die passende Intensität und Vollständigkeit noch nicht beim ersten Versuch gelingen, aber dran bleiben lohnt sich. Wichtig beim Arbeiten mit Stempel und Schablone: Führen Sie die einzelnen Schritte möglichst schnell aus, da die dünne Schicht des Stamping-Nagellacks rasch antrocknet.

    Nail Art Stamping selbst gemacht – Wir zeigen wie es gehtKONAD-Schablone Fische

    Ähnlich wie bei der Anwendung von Nailart Stickern ist eine gute Vorbereitung die beste Basis für tolle Ergebnisse. Bereiten Sie Ihre Fingernägel am besten mit einem Basislack auf das Nail Art Stamping vor. Wichtig ist, dass dieser und der spätere Stamping-Lack ideal aufeinander abgestimmt sind. Das bedeutet, die Farbtöne sollten gut harmonieren und sich deutlich voneinander unterscheiden. Nur so sind die Motive oder Ornamente am Ende schön zu sehen. Um brillantere Farbergebnisse zu erzielen, empfehlen wir schon jetzt das Auftragen eines Top-Coats. Weiterer Vorteil: Falls das Nail Art Stampingnicht beim ersten Mal gelingt, lässt es sich leicht entfernen, ohne den darunter liegenden Farblack zu beschädigen. Lassen Sie den durchsichtigen Überlack ungefähr 15 Minuten trocknen – danach kann das Stempeln losgehen.

    Nehmen Sie die Stamping-Schablone zur Hand und tragen Sie den Nagellack am Rand Ihres ausgewählten Motivs auf. Anschließend ziehen Sie mit dem Schaber über die gesamte Schablone, um die Vertiefungen restlos mit Farbe zu füllen. Setzen Sie jetzt den Stempel am äußeren Motivrand an und rollen Sie mit leichtem Druck darüber. So nehmen Sie das Bild optimal von der Schablone ab. Anschließend setzen sie den Stempel auf Ihren Nagel und rollen ihn mit leichtem Druck in einer Bewegung ab. Jeden Arbeitsschritt sollten Sie möglichst schnell ausführen, damit der Nagellackin der Schablone nicht antrocknet. Entfernen Sie überschüssigen Lack von der Nagelhaut und fertig ist Ihr Nail Art Stamping. Sollte es beim ersten Mal nicht gleich klappen, geben Sie nicht auf. Mit ein wenig Übung beherrschen Sie das Nail Art Stamping sicherlich in kürzester Zeit.

    Unser Tipp für langen Halt: Lassen sie das Stamping-Motiv gut trocknen. Im Anschluss tragen Sie noch einmal eine Schicht Top-Coat auf, um das Nail Art Stamping zu versiegeln. Reinigen Sie Ihr Stempelset nach jeder Anwendung gründlich, sodass sich kein Restlack mehr auf den Utensilien befindet. Der Nagellack auf dem Stempel lässt sich mit einer mit Nagellack getränkten Zellette ganz leicht entfernen. Alle anderen Hilfsmittel sollten Sie ebenfalls mit einem in Nagellackentferner getränkten Wattepad oder einer Zellette säubern.

    Hochwertige Nail Art Produkte bei Emmi-Nail online einkaufen

    Um Sie perfekt auszurüsten, verfügen wir über ein umfangreiches Sortiment an Schablonen, Nagellacken und Zubehör für Ihr individuelles Nail Art Stamping. Entscheiden Sie sich zum Beispiel für den Marktführer KONAD und profitieren Sie von der hochwertigen Verarbeitung sowie der Vielfalt an Schablonen. Egal, ob Sie ein komplettes Set kaufen möchten oder einzelnes Zubehör – in unserem Angebot werden Sie garantiert fündig. Sie sind schon länger dabei? Dann probieren Sie neue Techniken wie den Airbrush-Look aus. Anstatt des Stempels wird ein feinporiger Schwamm zum Auftragen der Bilder verwendet – außergewöhnlich schön. Doch nicht nur KONAD, sondern auch das Londoner Trendlabel MoYou bietet ideenreiche Designs für Ihre Nägel. Bestellen Sie außerdem unsere speziellen Nail Art Stamping-Lacke: Sie weisen die optimale Viskosität auf und sorgen für eine hohe Deckkraft.

     

    Eine Auswahl unserer Nail Art Stamps von Emmi-Nail:

      Produkte pro Seite: 20 40 60
      Seite:
      1. 1
      2. 2

      Produkte pro Seite: 20 40 60
      Seite:
      1. 1
      2. 2