Wie Sie Ihre French Nägel selber machen können

    French Gel Nägel

    Die French Nägel sind der Klassiker des Nageldesigns. Sie sind äußerst elegant und zugleich sehr einfach gehalten, wie es bei vielen Design Klassikern der Fall ist. Der Nagel ist dabei zartrosa lackiert und wird mit einer weißen Spitze versehen. Die so behandelten Nägel weisen einen hohen Glanz auf und sind in ihrer Farbgebung doch naturnah gehalten, sodass sie nicht künstlich wirken. Das Design wurde entworfen, um die natürliche Wirkung schöner Hände zu betonen und Form und Farbe der Nägel zu perfektionieren. Daher ist ein French Nägel Design ideal für jede Garderobe und passt zu jedem Anlass, denn es betont charmant gepflegte Hände ohne allzu stark zu dominieren.

    Naturnägel oder Gelnägel

    French Nägel selber zu machen ist sowohl mit Naturnägeln als auch mit Gelnägeln möglich. Naturnägel sind als French Nägel leicht selber zu machen, Gelnägel dagegen erfordern einen höheren Aufwand und mehr Erfahrung. Dabei haben Gelnägel den Vorteil, dass Sie die Länge der Nägel ganz nach Ihren Vorstellungen gestalten können und eine größere Länge möglich ist, als Sie es mit Naturnägeln erreichen können. In dieser Anleitung gehen wir daher zuerst darauf ein, wie Sie bei Naturnägeln French Nägel selber machen können, und im Anschluss behandeln wir die Vorgehensweise bei Gelnägeln. Die Entscheidung für Naturnägel ist dabei nicht allein Geschmackssache, da Gelnägel nicht für alle Tätigkeiten geeignet sind und in manchen Berufen nicht getragen werden dürfen.

    Die richtige Vorbereitung

    Das gepflegte Aussehen der French Nägel erfordert die Pflege nicht nur der Nagelspitzen, sondern auch des gesamten Nagels und der Hände. Verwenden Sie daher unser Hydro Active Peeling für die Hände, um abgestorbene Hautzellen restlos zu entfernen. Achten Sie auf die regelmäßige Anwendung einer speziellen Handcreme wie der Emmi Beauty Handcreme, die die Hände optimal pflegt. Bevor Sie an die Behandlung der Nägel selbst gehen, empfehlen wir die Behandlung der Nagelhaut. Hier bieten sich der Emmi Nagelhautentferner an, der die Nagelhaut weicher werden lässt und gleichzeitig den Nägeln Feuchtigkeit spendet. Mithilfe eines Rosenholzstäbchens kann die Haut dann leicht zurückgeschoben werden.

    French Nägel selber machen bei Naturnägeln

    French Gel Nägel selbst machen

    Der Schlüssel zum Erfolg beim Selber machen Ihrer French Nägel ist die richtige und gründliche Vorbereitung. Zuerst geben Sie den Nägeln die passende Form. Für den klassischen French Nägel Look feilen Sie die Ecken kaum aus, die Nägel sollten spatenförmig bleiben. Wir empfehlen hier besondere Sorgfalt, da die weißen Spitzen die Form der Nägel extra hervorheben und Sie eine Unebenheit schnell sehen könnten. Verwenden Sie am besten eine feinkörnige Feile 100/180, um möglichst glatte Kanten zu erreichen und die Spitzen zu schonen. Beim French Nägel selber machen gilt für Naturnägel, dass jeder Nagel mindestens 3 mm über die Fingerkuppe hinaus ragen sollte, aber nicht mehr als 5 mm. Tragen Sie beim anschließenden Lackieren zuerst den Unterlack auf und lassen Sie diesen gründlich trocknen. Dann folgt der Basislack, oft in dezentem Rosé. Ist auch dieser getrocknet, legen Sie die passenden Schablonen auf die Nägel, die genau dort ihren oberen Rand haben, wo der Nagel über die Fingerkuppe hinausreicht, sodass die Spitzen für den weißen Lack frei bleiben. Achten Sie darauf, wenn Sie Ihre French Nägel selber machen, dass die Spitze der Schablone genau in der Mitte des Nagels liegt, damit der weiße Rand anschließend perfekt symmetrisch ist. Tragen Sie nun den weißen Lack vorsichtig auf die Spitze auf. Nach nochmaligem Trocknen wird nun der transparente Überlack aufgetragen, der die Nägel schützt und ihnen den nötigen Glanz verleiht. So sind French Nägel perfekt und Sie haben ein Ergebnis, von dem Sie überzeugt sein werden.

    French Gel Nägel selber machen

    French Gel Nägel selbst machen

    Wir zeigen Ihnen, wie Sie perfekte French Gel Nägel selber machen können, von denen Sie begeistert sein werden. Dafür verwenden wir Tips, die sich perfekt an die Fingernägel anpassen. Wichtig ist hier zuerst, dass die Tips in der Größe genau mit der Nageloberfläche abschließen und nicht unter Druck stehen. Wir empfehlen, hier lieber einen größeren Tip zu nehmen als einen zu knappen, da nur so die ideale Verbindung zwischen Tip und Nagel zustande kommt. Die Tips können dann genau passend gefeilt und die Auflagefläche entsprechend gekürzt werden. Je sorgfältiger Sie hier arbeiten, desto besser halten anschließend die French Nägel. Zuerst werden die Naturnägel mit einem Buffer völlig geglättet, um die perfekte Auflagefläche zu erhalten. Mithilfe eines Tröpfchens speziellen Klebers werden die Tips befestigt, dabei dürfen jedoch keine Blasen entstehen. Achten sie darauf, dass die Mitte der Tips in einer Linie mit den hinteren Fingerknochen liegt. Verwenden Sie anschließend einen Tipcutter, um die Tips auf die gewünschte Länge zu kürzen. Nun feilen Sie den Übergang zum Naturnagel ausschließlich auf der Seite des Tips. Auf der gegenüberliegenden Seite des Nagels wird der Tip somit auf die Hälfte seiner Stärke ausgedünnt.

    Tragen Sie jetzt das Haftgel auf und härten Sie es im UV-Gerät aus. Danach das Aufbaugel auftragen und die Hand für 3 Sekunden mit dem Handrücken nach unten halten. Erneut mit UV aushärten und die fertigen Nägel in Form feilen. Zum Abschluss wird das French Gel vorsichtig von innen nach außen aufgetragen und ausgehärtet. Abschließend kommt die Versiegelung auf den Nagel, wird entsprechend ausgehärtet, und Ihre perfekten French Gel Nägel sind fertig.

    French Nägel selber machen mit UV-Lack

    Im praktischen UV-Lack French Set finden Sie alles, was Sie brauchen, um mit UV-Lack perfekte French Nägel selber zu machen: UV-Gerät, Base-Coat und Top-Coat, sowie weiße und rosafarbene UV-Lacke für den French Look und das nötige Zubehör. Selbstverständlich sind alle Teile auch einzeln zum Nachkaufen erhältlich. So haben Sie immer alles griffbereit und können jederzeit Ihre French Nägel ganz neu selber machen.