Produkte pro Seite: 20 40 60

      Produkte pro Seite: 20 40 60

      Der Ultraschall wirkt prophylaktisch (vorbeugend) zur Verhinderung von Zahnerkrankungen. Bei der Anwendung der neuen Ultraschalltechnologie handelt es sich um eine echte Prophylaxe, da Ultraschall Keime und Bakterien abtötet. Grundlage aller Zahnerkrankungen sind Bakterien, die durch das menschliche Immunsystem nicht ausreichend bekämpft und vernichtet werden können. Der Ultraschall tötet die Bakterien ab und entzieht so möglichen Zahnerkrankungen anhaltend die Grundlage. Zusätzlich erzeugt der Ultraschall eine erhöhte Durchblutung des Gewebes und setzt körpereigene Energien frei, die ebenfalls eine prophylaktische Wirkung haben.

      Der Ultraschall wirkt therapeutisch (heilend), da er Keime und Bakterien abtötet – nicht nur auf Zähnen und Zahnfleisch (Plaque, Zahnstein, Karies), sondern auch im Zahnfleisch, in das der Ultraschall ca. 12 mm tief eindringt und dadurch Bakterien / Vereiterungen an Zahnhalteapparat und Zahnwurzel beseitigt (Gingivitis, Parodontitis, Periimplantitis bei Impantologie). Durch die erhöhte Durchblutung des Gewebes und die Freisetzung von körpereigenen Energien wird zusätzlich das Immunsystem, d.h. die körpereigenen Abwehrkräfte signifikant gestärkt, wodurch die Heilung nachhaltig gefördert und beschleunigt wird.

      Ist Ultraschall für Kinder oder alte Menschen oder Träger von Herzschrittmachern gefährlich?

      Nein, Ultraschallwellen für die Mikro-Zahnreinigung sind für alle Personengruppen absolut unbedenklich.

      Ist Ultraschall gefährlich?

      Der Ultraschall für die Mikro-Zahnreinigung ist absolut ungefährlich. Ultraschall wird seit Jahrzehnten in der Medizin eingesetzt. Forschungen haben gezeigt, dass Ultraschall bis zu einer Leistung von 50 Watt für den Mensch unschädlich ist. Emmi-dental (Emmi-dent 6) arbeiten mit nur 0,2 Watt!

      Kann die Mikro-Zahnreinigung mit Ultraschall auch bei Inlays verwendet werden ?

      Ja, Ultraschall ist für Inlays – wie auch für jede Art von Kronen und Füllungen - absolut unbedenklich, es gibt keine Beeinträchtigungen.

      Warum ist die Mikro-Zahnreinigung für Implantate so wichtig?

      Bei Implantaten gibt es zwei wesentliche Probleme: Erstens ist eine Reinigung der Zähne ca. 4 – 6 Wochen nach Einsetzen der Implantate mit Mitteln der Makroreinigung nicht möglich, während die Zahnreinigung mit Ultraschall nicht nur sofort nach Offenlegung und Einsetzen der Implantate möglich, sondern empfehlenswert ist. Untersuchungen haben gezeigt, dass periimplantäre Probleme, Taschenbildung, Vereiterungen usw. nahezu ausgeschlossen werden können. Das ist ein sehr bedeutender Effekt, für den Patienten ebenso wie für den Implantologen. Das zweite, wesentliche Problem bei Implantaten ist, dass zwischen Implantat und Unterbau Spalten vorhanden bleiben, im Bereich von ca. 2µ bis ca. 45µ - abhängig von der Qualität der Implantate - durch die Verunreinigungen und Bakterien eindringen und z. B. zu Vereiterungen führen können. Es bilden sich Bakteriennester. Nur die Mikroreinigung erreicht diese Bakteriennester, tötet die Bakterien ab und entfernt sie sicher.Emmi-Dent